Inselhopping auf den Kanaren


Dieser Artikel wurde von Leonie am 12. März 2014 auf Noticias7 veröffentlicht. Wen die genauen Abfahrtzeiten interessieren, der möge diesem Link folgen.

LSan Sebastian _1

Inselhopping ermöglicht während des Urlaubs nicht nur eine, sondern gleich noch eine weitere, wenn nicht gar mehrere Inseln zu besuchen. Hierfür bieten sich die kanarischen Inseln besonders gut an, da sie relativ dicht beieinanderliegen und über gute Flug- und Fährverbindungen untereinander verfügen. Zwar liegen die entferntesten Inseln Lanzarote und El Hierro fast 500 Kilometer von einander entfernt. Doch zwischen diesen beiden „Extremen“ gibt es viele Möglichkeiten, Inselbesuche miteinander zu verbinden. Inselhopping auf den kanarischen Inseln bietet sich in den vielfältigen Varianten an.

Gerne werden Besuche der großen Insel Teneriffa mit Besuchen der kleineren nahe gelegenen Inseln La Gomera, El Hierro oder La Palma verknüpft. Wer zum Beispiel auf La Gomera Urlaub machen möchte, der muss ohnehin zunächst nach Teneriffa fliegen und von dort anreisen. Einmal auf Teneriffa gelandet, bietet sich ein Aufenthalt dort geradezu an. Hier ist das Inselhopping sozusagen im Anreiseweg inbegriffen. Von Los Cristianos im Süden Teneriffas dauert die Überfahrt nach La Gomera gut 50 Minuten. In weiteren 2 Stunden ist die kleinste Insel El Hierro zu erreichen. Auch La Palma ist nur knappe drei Stunden auf dem Seeweg von Los Christianos entfernt. So bietet sich eine Kombination der drei kleinen Inseln mit Teneriffa ohne größere Umwegen als Einstieg in das Inselhüpfen perfekt an.

Die nördlichen kanarischen Inseln Lanzarote und Fuerteventura liegen nahe beieinander und sind daher gleichfalls gut gemeinsam zu bereisen. Die Überfahrt von Corralejo im Norden der Insel Fuerteventura nach Playa Blanca im Süden von Lanzarote dauert gerade mal eine halbe Stunde. So lassen sich die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten der beiden Inseln auf angenehme Art in wenigen Tagen entdecken. Ferner ist auch die kleine Insel La Graciosa, die zu Lanzarote gehört, schnell und günstig von Lanzarote aus zu erreichen.

Doch auch zwischen anderen Kanareninseln ist Inselhopping ohne weiteres möglich. So ist zum Beispiel die Fähre von Teneriffa aus in 1,5 Stunden auf Gran Canaria. Wer viel unterwegs sein und die gesamte kanarische Vielfalt erleben möchte, der kann selbstverständlich in einem Urlaub auch alle sieben Inseln besuchen. Doch für Einsteiger bietet sich vielleicht eher die Kombination von zwei oder maximal drei Inseln an.

Wie auch immer, ob mit einem Kreuzfahrtschiff oder individuell mit Fähre oder Flugzeug. Inselhopping erfreut sich zwischen den kanarischen Inseln immer größerer Beliebtheit. Jede kanarische Insel hat ihren eigenen Reiz. Es gibt auf allen Inseln viele interessante kulturelle und landschaftliche Besonderheiten zu entdecken. So verwundert es nicht, dass die Anzahl der Touristen, die während eines Urlaubes gleich mehrere Inseln besuchen, ständig steigt.

Inselhopping organisiert oder individuell?

Zunächst gibt es die Möglichkeit die kanarischen Inseln im Rahmen einer Kreuzfahrt, auch in Kombination mit Madeira und afrikanischen Häfen zu besuchen. Dann bleibt dem Besucher allerdings zumeist nur 1 Tag pro Insel. In dieser Zeit kann selbst bei bester Organisation nur ein erster Eindruck gewonnen werden. Für den Besucher, der nur „schnuppern“ möchte, eine gute Lösung. Die Insel richtig kennen lernen oder für inseltypische Unternehmungen bleibt auf diese Art jedoch kaum Zeit.

Es gibt die unterschiedlichsten Reiseveranstalter, die organisiertes Inselhopping anbieten. Bei dieser Art es Urlaubs werden Fährverbindungen, Unterkünfte und Aufenthaltszeiten gleich fertig organisiert. Für die einzelnen Inseln bleiben zumeist mehrere Tage, so dass in dieser Zeit auf jeden Fall mehr als ein erstes Kennenlernen möglich ist. Eine bequeme Art des Urlaubs, die allerdings individuelle Gestaltungsmöglichkeiten mehr oder weniger einschränkt.

Vielleicht ist das der Grund, dass sich immer mehr Touristen für einen individuellen Urlaub bei ihrem persönlich geplanten Inselhopping entscheiden. Ab und zu stellen Urlauber auch einfach fest, dass sie auf ihrer Urlaubsinsel viel gesehen haben und noch genügend Zeit verbleibt, eine weitere Insel zu besuchen. Bei dem  Entschluss die Urlaubsinsel zu verlassen, stellt sich sogleich die Frage, ob es per Fähre oder Flug auf die nächste Insel weiter geht.

Wer mit einem Mietwagen unterwegs ist sollte beachten, dass ein Mietwagen aus versicherungstechnischen Gründen zumeist nicht die Insel verlassen darf. Die meisten Vermietungsgesellschaften untersagen die Mitnahme des Mietwagens auf eine andere Insel, so dass auf jeder Insel ein neues Fahrzeug zu mieten ist.

Im Folgenden gebe ich einen Überblick über die bestehenden Reisemöglichkeiten zwischen den einzelnen kanarischen Inseln. Verbindungen, Links und Fahrzeiten können sich natürlich jederzeit ändern. Auch gibt es häufig neben den großen Gesellschaften viele kleine Anbieter, die Fahrten von Insel zu Insel offerieren. Die kosten im Allgemeinen etwas mehr, wechseln häufig und können in diesem Rahmen nicht alle benannt werden.

Verbindungen von Teneriffa zu anderen Inseln

Von Teneriffa nach Gran Canaria

Mit dem Flugzeug

Die Fluggesellschaft Binter (www.bintercanarias.com)  fliegt mehrmals täglich vom Flughafen Teneriffa Nord – Los Rodeos nach Gran Canaria.

Mit der Fähre

Es gibt zurzeit drei große Fährverbindungen zwischen der größten und der zweitgrößten kanarischen Insel. Fred.Olsen Express (www.fredolsen.es) verkehrt sechsmal täglich zwischen Santa Cruz de Tenerife und Agaete auf Gran Canaria. Die Überfahrt dauert 1,5 Stunden. Die Fährlinien Naviera Armas (www.navieraarmas.com) und Trasmediterranea (www.trasmediterranea.es) legen gleichfalls in Santa Cruz de Tenerife ab, landen jedoch in der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria an. Naviera Armas verkehrt ca. 3 x täglich und benötigt für die Überfahrt 2,5 Stunden. Trasmediterranea fährt die Tour viermal im Monat und benötigt 4 Stunden.

Verbindungen von Gran Canaria zu anderen Inseln

Von Gran Canaria nach Teneriffa

Mit dem Flugzeug

Die Fluggesellschaft Binter (www.bintercanarias.com)  fliegt mehrmals täglich von Gran Canaria zum Flughafen Teneriffa Nord – Los Rodeos.

Mit der Fähre

Es gibt zurzeit drei große Fährverbindungen zwischen der zweitgrößten und der größten kanarischen Insel. Fred.Olsen Express (www.fredolsen.es) verkehrt sechsmal täglich zwischen Agaete auf Gran Canaria und Santa Cruz de Tenerife. Die Überfahrt dauert 1,5 Stunden. Die Fährlinien Naviera Armas (www.navieraarmas.com) und Trasmediterranea (www.trasmediterranea.es) legen in der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria ab und landen gleichfalls in Santa Cruz de Tenerife an. Naviera Armas verkehrt ca. 8 x täglich und benötigt für die Überfahrt 2,5 Stunden. Trasmediterranea fährt die Tour viermal im Monat und braucht 4 Stunden für die Überfahrt.

Verbindungen von Fuerteventura zu anderen Inseln

Von Fuerteventura nach Teneriffa

Mit dem Flugzeug

Die Fluggesellschaft Binter (www.bintercanarias.com) bedient mehrmals täglich die Strecke zwischen Fuerteventura und den Flughäfen Teneriffa Nord (Los Rodeos) und Teneriffa Süd (Reina Sofia).

Mit der Fähre

Die Fährlinie Trasmediterranea (www.trasmediterranea.es) bietet  Fahrten von Puerto del Rosario, der Hauptstadt von Fuerteventura nach Santa Cruz de Tenerife an. Trasmediterranea fährt die ca. 20 Stunden lange Strecke viermal im Monat.

Die zweite Schifffahrtsgesellschaft, die von Fuerteventura nach Santa Cruz de Tenerife fährt, ist Naviera Armas (www.navieraarmas.com). Bis zu fünfmal verkehrt sie wöchentlich zwischen Santa Cruz de Tenerife und Puerto del Rosaria auf Fuerteventura.  Die Überfahrt dauert 10,5 Stunden. Sechsmal fährt sie von Morro Jable auf Fuerteventura Santa Cruz de Tenerife an. Hier dauert die Überfahrt 6,5 Stunden.

 

Verbindungen von Lanzarote zu anderen Inseln

Von Lanzarote nach Teneriffa

Mit dem Flugzeug

Die Fluggesellschaft Binter (www.bintercanarias.com) verbindet Lanzarote und Teneriffa miteinander. Die Flugzeuge starten am Nordflughafen in Los Rodeos sowie am Südflughafen in Reina Sofia und landen am Flughafen Arrecife auf Lanzarote.

Mit der Fähre

Die Fähren von Navaira Armas (www.navairaarmas.es) verkehren mindestens fünfmal in der Woche zwischen dem Hafen von Arrecife auf Lanzarote und Santa Cruz de Tenerife. Die Überfahrt dauert 11 Stunden. Dieselbe Strecke bedient viermal im Monat mit einer 17 stündigen Überfahrt auch die Fährlinie Trasmediterranea  (www.trasmediterranea.es).

 

Verbindungen von La Gomera zu anderen Inseln

Von La Gomera nach Teneriffa

Mit dem Flugzeug

Die Fluggesellschaft Binter Airways (www.bintercanarias.com) fliegt von dem kleinen Flughafen in der Nähe von Playa de Santiago auf La Gomera hauptsächlich den Flughafen Teneriffa Nord in Los Rodeos, vereinzelt jedoch auch den Südflughafen Reina Sofia an.

Mit der Fähre

Die Fährlinien Fred.Olsen Express (www.fredolsen.es) und Naviera Armas (www.navieraarmas.com)  fahren mehrmals täglich zwischen der Inselhauptstadt San Sebastian auf La Gomera und Los Cristianos im Süden Teneriffas hin und her. Naviera Armas fährt zwei- bis dreimal täglich und benötigt ca. 1 Stunde für die Überfahrt. Fred Olsen fährt zumeist dreimal täglich und benötigt ca. 50 Minuten.

Die Fährlinie Garajonay Expres, die in den letzten Jahren die drei Häfen San Sebastian, Playa de Santiago und Valle Gran Rey auf La Gomera mit Los Christianos auf Teneriffa verbunden hat, ist zurzeit eingestellt (Stand Februar 2014).

Verbindungen von La Palma zu anderen Inseln

Von La Palma nach Teneriffa

Mit dem Flugzeug

Die Fluggesellschaft Binter (www.bintercanarias.com) fliegt von La Palma zum Nordflughafen von Teneriffa Los Rodeos. Einige Flüge landen auch am Südflughafen Reina Sofia auf Teneriffa.

Mit der Fähre

Die Fährlinien Naviera Armas (www.navieraarmas.com) und Fred.Olsen Express (www.fredolsen.es) verkehren zwischen Santa Cruz de La Palma und Los Christianos im Süden Teneriffas. Fred.Olsen Express bedient diese Linie nahezu täglich und benötigt 2,5 Stunden für die Überfahrt. Naviera Armas fährt gleichfalls täglich nach Los Christianos. Die Überfahrt dauert vier Stunden. Die Fährlinie Trasmediterranea (www.trasmediterranea.es)  legt in Santa Cruz de la Palma ab und fährt viermal im Monat Santa Cruz de Tenerife an. Die Überfahrt dauert 5,5 Stunden.

 

Verbindungen von El Hierro zu anderen Inseln

Von El Hierro nach Teneriffa

Mit dem Flugzeug

Die Fluggesellschaft Binter (www.bintercanarias.com) verkehrt täglich zwischen dem Flughafen von El Hierro und den beiden Flughäfen Nord (Los Rodeos) und Süd (Reina Sofia) auf Teneriffa.

Mit der Fähre

Im Moment verkehrt nur noch die Fährlinie Naviera Armas (www.navieraarmas.com) achtmal in der Woche zwischen Valverde auf El Hierro und  Los Christianos. Die Überfahrt dauert je nach gebuchter Überfahrt zwischen 4,5 und 7,5 Stunden.

Da sich Fährlinien und Abfahrtzeiten ständig ändern, bitte immer selber unter den angegebenen Links der Fährlinien informieren, ob die Routenangaben noch aktuell sind.

Advertisements

3 thoughts on “Inselhopping auf den Kanaren

  1. Danke für die wirklich ausführlichen Informationen.
    Wir waren schon desöfteren auf den Kanaren, haben aber immer nur jeweils eine Insel pro Urlaub entdeckt. Ich finde, die anderen Inseln sind in ihrer Eigenheit so interessant, dass es zu schade ist, sie nur per Tagesausflug zu erleben.
    Vielleicht kannst du noch ein paar ergänzende Worte zur Gomera-Verbindung schreiben? Ich habe vor ein paar Jahren im Internet immer versucht, etwas zu finden, dass mir den Transfer vom Flughafen zur Fähre beschreibt. (Wie lange dauert es? Fahren Linienbusse oder muss man ein Taxi nehmen? etc.)

    • Zunächst muss ich Dir insoweit recht geben, dass alle Inseln wirklich sehr interessant sind und jede einzelne Insel auf jeden Fall einen ganzen Urlaub wert ist. Dennoch fragen immer mehr Menschen, die vielleicht wenig Zeit haben, nach Kombimöglichkeiten. So kam es zu diesem Artikel.
      Meinst Du die Verbindung vom Flughafen Teneriffa nach Los Christianos? Dort fahren Linienbusse, wie z. b. die Linie 111 von Santa Cruz über Flughafen Süd nach Los Christianos. Schaul mal hier:
      http://www.titsa.com/index.php?accion=linea&IdLinea=111
      Dauert vielleicht eine knappe halbe Stunde (5 Stationen).
      Ich hoffe, dass ich Deine Fragen beantworten konnte. lg Leonie

      • Ja, genau das war es, was ich damals suchte. Danke.
        Ich hatte keinen Plan, wie oft die Busse fahren, ob es quasi einen Anschlussbus gibt, wie viel Zeit man dafür einplanen muss etc. Vielleicht nützen deine Angaben nun jemandem, der in der unternetten Welt um Hilfe googelt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: